Feuerlöscher Wartung

Feuerlöscher die im gewerblichen Bereichen eingesetzt werden, müssen regelmäßig überprüft werden. Im privaten Bereich gibt es normalerweise keinen Feurlöscherzwang (Ausnahme bei der Lagerung von Brennstoffen), dennoch ist es auch für Privatpersonen sehr sinnvoll einen Feuerlöscher im Haushalt zu haben.

Wie oft müssen Sie Ihre Feuerlöscher warten bzw. prüfen lassen?

Gewerbliche Pulver- und Schaumlöscher sollten alle 2 Jahre überprüft werden. Modelle die schon älter als 10 Jahre sind, müssen einer Innenrevision nach Önorm 1053 unterzogen werden. Darunter versteht man das Aufschrauben des Feuerlöschers,das Zerlegen in alle Bestandteile, die Begutachtung der Innenbeschichtung sowie den Austausch des Löschmittels. Eine Überprüfung dauert in der Regel bis zu 20 Minuten. Inspektionen ohne Behälterinnenprüfung kommen nur bei Feuerlöschern mit Dauerdrucktechnik in Frage.

Nur ein richtig gewarteter Löscher garantiert im Ernstfall  volle Funktionsfähigkeit. Für Feuerlöscher im Privatbereich gibt es zwar keine Überprüfungspflicht, klarerweise wird jedoch eine regelmäßige Überprüfung auch für Privatpersonen empfohlen.

Feuerlöscher prüfen  / warten – Was sind die Kosten?

Oft wird behauptet, dass es billiger ist, alle 2 jahre einen neuen Feuerlöscher zu kaufen, anstatt ihn überprüfen und warten zu lassen. Es ergibt sicher keinen Sinn einen Billiglöscher, der 25 Euro kostet, überprüfen zu lassen. Bei teureren Geräten kann die Überprüfung aber sinnvoll sein. Die meisten Firmen verlangen zwischen 25 und 50 Euro für die Wartung. Billigere Anbieter existieren, man sollte jedoch eine gesunde Skepsis gegenüber der Qualität der Prüfung bei einem zu günstigen Preis an den Tag legen.

Oft wird die Wartung von der örtlichen Feuerwehr angeboten. Dabei sammelt die Feuerwehr die Feuerlöscher ein und bringt sie zu einer externen Firma, die Wartung übernimmt. Dadurch können Kosten gespart werden, so dass die Wartung oft nur 10 Euro oder weniger kostet. Bevor Sie sich für eine teure Wartung entscheiden, sollten Sie daher an Ihre lokalen Feuerwehr diesbezüglich eine Anfrage schicken.

Eignung von Löschmitteln in Handfeuerlöschern für Brandklassen
nach ÖNORM EN 3
Brandklassen
LöschmittelKennbuchstabeFeststoffeFlüssigkeitenGaseMetalleSpeisefett
WasserWGeeignetGefährlich (1)UngeeignetGefährlich (2)Gefährlich (3)
SchaumSGeeignetGeeignetUngeeignetGefährlich (2)Gefährlich (3)
BC-PulverPUngeeignetGeeignetGeeignetUngeeignetUngeeignet
ABC-PulverPGGeeignetGeeignetGeeignetUngeeignetUngeeignet
MetallbrandpulverPMUngeeignetUngeeignetUngeeignetGeeignetUngeeignet
CO2KUngeeignetGeeignetUngeeignetUngeeignetUngeeignet
FettbrandlöschmittelFGeeignetGeeignetUngeeignetUngeeignetGeeignet

(1) Gefahr der Brandausbreitung
(2) Gefahr einer heftigen, u. U. explosionsartigen Reaktion
(3) Gefahr der Fettexplosion


Feuerlöscherwartung in Wien und Umgebung: www.a-red.at